Terror in Belgien: Ist Angela Merkel mitschuldig?

Unbeirrt haben unsere Politiker nach den Anschlägen von Paris ihre Politik der unkontrollierten und ungezügelten Massenzuwanderung fortgesetzt. Ich kann mich noch gut an die Beschwörungen erinnern, wonach die Asylkrise und der Terror oder der Islam und der Terror in keinem Zusammenhang stehen sollen. Die ehemalige Bürgerrechtlerin und Bundestagsabgeordnete Vera Lengsfeld (VL) und der Bundesparteiobmann der FPÖ, Heinz-Christian Strache (HC), finden in den Sozialen Netzwerken klare Worte, die ich gerne zur Diskussion stellen möchte:

Gelobt sei Angela Merkel, die Warmherzige, die Vorausschauende. Sie hat alles dafür getan, dass der Terror in Europa Fuß fassen kann und seine Söhne hier die eigene Zukunft von einen gestörten Welt verwirklichen können. Lasst uns Angela Merkel feiern, sie hat es geschafft!“ (VL)

Das sind die Früchte der offenen europäischen Grenzen, einer Parallel- und Gegengesellschaft und der Massenzuwanderung von radikalen Islamisten aus dem arabischen Raum!

[…]

Hier rächen sich die Fehler der EU-Politik wieder einmal dramatisch! Die unverantwortliche Massenzuwanderung aus der arabischen Welt und von radikalen Islamisten unter dem Deckmantel des Asyl, Förderung von Gegen- und Parallelgesellschaften und offene EU-Grenzen müssen ein für alle Mal beendet werden.“ (HC)

Autor: Florian Albrecht

Nachtrag vom 23.03.2016:

U.a. die kritischen Beträge von VL und HC haben zwischenzeitig starke Kritik erfahren, was etwa auch zu einer Distanzierung von VL geführt hat. Eine Schuldzuweisung in dem Sinne, dass die deutsche Bundeskanzlerin hinsichtlich der Terroranschläge von Paris und Belgien mitverantwortlich gemacht werden könnte, ist sicherlich verfehlt. Richtig ist aber die Feststellung, dass Angela Merkel mit Ihrer Zuwanderungspolitik die Innere Sicherheit Europas und Deutschlands gefährdet. Es darf nämlich nicht unterschlagen werden, dass sich die mit deutschem Ausländerrecht nicht zu vereinbarende Reisefreiheit auch Terroristen zu Nutze machen. Mitschuld und Verantwortung trägt die deutsche Bundeskanzlerin mithin für eine den Terror begünstigende Gesamtsituation.

 


Kommentar hinterlassen