Institut für Bürgerschutz gefordert (Welt Online)

In einem aktuellen Beitrag befasst sich Torsten Krauel mit der inneren Sicherheit in Deutschland und legt dar, wieso der Bund diese Aufgabe, die vor allem auch dem Grundrechtsschutz der Bürger dient (Anm. des Verfassers), nicht vernachlässigen darf. Er kommt zu dem Ergebnis, dass der Staat die Sicherheitsinteressen seiner Bürger nicht ausreichend ernst nimmt. Langfristig wird dies in die Katastrophe führen (Anm. des Verfassers).

Hinsichtlich der Gewährleistung innerer Sicherheit gibt es bislang kaum wirksame Konzepte, die auch nur die Chance auf eine Realisierung haben. Dabei könnte man im Bereich der Terrorismusbekämpfung bspw. viel von Israel lernen. Das Land belegt u.a. anschaulich, dass die Gewährleistung innerer Sicherheit an den Landesgrenzen beginnt. Dass die deutsche Politik noch immer in Gutmenschenmanier an einer ungezügelten Willkommenskultur festhält, die nunmehr auch die Grundfeste unseres Sozialstaates zu erschüttern droht, ist vollkommen unverständlich.

Autor: Florian Albrecht


Kommentar hinterlassen